City Bound

City Bound bedeutet eine herausfordernde, ungewöhnliche Entdeckungsreise in der Stadt. Sie stellt einen Kontrast zum „traditionellen“ Outdoor-Teamtraining dar, denn hier kommen weder Kanus noch Flöße, weder das Bogenschießen noch Kletterseile o.ä. Outdoor-Medien zum Einsatz.  City Bound lebt vielmehr vom verhältnismäßigen minimalistischen Materialeinsatz, ist jedoch deswegen keineswegs als minderwertiger oder als weniger herausfordernd einzustufen. Bei City Bound Projekten stellen sich die Teilnehmer, sowohl alleine als auch in der Gruppe, verschiedenen Aufgaben, die speziell auf sie zugeschnitten werden. Spannende Aufgaben und ungewöhnliche Anforderungen verlangen auch ungewöhnliche Lösungen. Es gilt, über den eigenen Schatten zu springen, sich Herausforderungen zu stellen und unkonventionelle Wege zu beschreiten. Kreativität und Flexibilität sind hier gefragt und gefordert. City Bound als Teamtraining ist eine spannende Alternative zu den anderen erlebnispädagogischen Modulen. Teamentwicklung und Teambuilding sind hier jedoch natürlich ebenso ein zentraler Faktor wie beispielsweise beim Floßbau. Bei City Bound spielt es kaum eine Rolle, ob die Teilnehmer die Stadt bereits kennen oder nicht. Es kann also sowohl die „Heimatstadt“ als auch eine völlig fremde Stadt erkundet werden. City Bound Programme sind sehr flexibel und vielfältig zu gestalten.