Das „Haus Seeblick“ ist eine Einrichtung, die hauptsächlich mit erlebnispädagogischen und erlebnisorientierten Methoden arbeitet. Die Arbeit wird von der Stiftung Lichtblick finanziert und initiiert.

Das Haus Seeblick ist die Umsetzung des Wunsches der Stiftung Kinder und Jugendliche zu fördern

 

Unser Auftrag

Unter dem Motto „ein Lernen, das nachhaltig sein soll, muss den ganzen Menschen erfassen“ bieten wir mit effektiven Lernmethoden ein optimales Lernfeld für Klassen, Gruppen und Gemeinden. Mit eindrücklichen Erfahrungen tragen wir über die Förderung von Teamfähigkeit, Kooperation und Kommunikation zur Optimierung von Gruppenabläufen bei.

Unter dem Motto „ein Lernen, das nachhaltig sein soll, muss den ganzen Menschen erfassen“ bieten wir mit effektiven Lernmethoden ein optimales Lernfeld für Klassen, Gruppen und Gemeinden. Mit eindrücklichen Erfahrungen tragen wir über die Förderung von Teamfähigkeit, Kooperation und Kommunikation zur Optimierung von Gruppenabläufen bei.

Unser Ziel

Wir schaffen möglichst ergebnisoffene Situationen, um das Lernen rund um das Endscheiden zu fördern. In diesem Zusammenhang sehen wir gerade das Unbekannte in der Zukunft als eine große Ressource. Dies impliziert nämlich überhaupt erst die Möglichkeit sich frei entscheiden zu können. Je nach Art des Settings, Anordnung der Übungen, Intervention der Leitung, den eingesetzten Mitteln werden spezifisch für die jeweilige Zielgruppe relevante Lernziele angestrebt.

Dabei geht es wie noch bei Kurt Hahn um:

  • Individuelle Persönlichkeitsveränderungen

  • Förderung von Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl

  • Umgang mit Risiko und Wagnissituationen

  • Erweiterung und Festsetzung persönlicher Grenzen

  • Schulung der Selbsteinschätzung, Gefühle wahrnehmen und ausdrücken

  • Verbesserung gruppendynamischer Strukturen

  • Verbesserung des Vertrauens

  • Schulung von Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft

  • Schulung von kreativen und konstruktiven Problemlösungen im Team

  • Verbesserung von Kommunikation und Interaktion in der Gruppe

Unsere Ethik

Wir orientieren uns am humanistischen Weltbild. Jedem Menschen begegnen wir mit Wertschätzung und Aufrichtigkeit. Ehrlichkeit, Vertrauen und Offenheit sind Grundlagen unserer Arbeit.
Die Natur ist unser größtes Lern- und Arbeitsfeld. Bei unserer Tätigkeit in und mit der Natur achten wir auf ein ökologisch verträgliches Verhalten. Unsere Programme beruhen auf fundierten pädagogischen Erkenntnissen.

"Wer fürs Leben motivieren möchte, muss den Alltag abenteuerlich gestalten"

Photo by rawpixel on Unsplash

 

Das Team

Michel Wefel

Das Team

Michel Wefel

Melissa Brembeck

Erlebnispädagogische Leitung


Wasser-, Berg- und Wintersportbegeistert.

 

„Ich muss es immer wieder sagen:
Ich habe keine Lehre.

Ich zeige nur etwas.
Ich zeige Wirklichkeit,

ich zeige etwas an der Wirklichkeit,
was nicht oder zu wenig gesehen worden ist.
Ich nehme ihn, der mir zuhört,

an der Hand und führe ihn zum Fenster.
Ich stoße das Fenster auf und zeige hinaus.
Ich habe keine Lehre,

aber ich führe ein Gespräch.“


Martin Buber (1878 – 1965)

Hilfsbereit, Tatkräftig & Warmherzig!

Hat den Einzelnen im Blick und kann trotzdem ganze Gruppe an den Start bringen. Musikalisch und Erlebnispädagogisch immer wieder mutig an neuen Ufern.

 

Sören Helle

Mit Humor, Kreativität und Lebensfreude geht er die Dinge an. Durch seine besonnene und ruhige Art ist er die Ideale Ergänzung für das Team.

Aylina Schürmann

Freundlich und motivierend, steht Sie jedem mit einem offenen Ohr zur Seite. 

Unter dem Motto:

"Das hab ich vorher noch nie versucht, also bin ich mir völlig sicher, dass ich es schaffe."

Pippi Langstrumpf